Direkt zur Suche . Direkt zum Inhalt . Direkt zur Navigation .
Unterthingau kontakt
muelltonnen-755x280

Müllabfuhr

Restmüllentsorgung

Was ist Restmüll?

Zum Restmüll gehören alle Abfälle, die nicht organische Abfälle (Biomüll, Gartenabfälle), Wertstoffe, Sperrmüll oder Problemmüll sind.

Die Restmülltonne

Der Landkreis Ostallgäu stellt Restmülltonnen als Leihgefäße zur Verfügung. Sie sind in verschiedenen Größen verfügbar und werden alle 14 Tage geleert. Das Landratsamt Ostallgäu stellt auf seinem Internetportal "Bürgerservice Ostallgäu" einen Abfuhrkalender mit den genauen Entleerungsterminen bereit.

Was darf in die Restmülltonne?

  • Stark veschmutzte oder zersetzte Papiere, Kartonagen und Folien
  • Hygieneartikel, z. B. Damenbinden, Windeln, Hygienepapier, Kondome, Zahnbürsten, Cremereste, Watte(-stäbchen), Haare, Taschentücher
  • Medizinische Artikel, z. B. Pflaster, Verbände, Wundauflagen
  • Kehricht, Asche, Tierkot, z. B. Staubsaugerbeutel, Zigarettenasche/-kippen, Kohlenasche, Hunde- und Katzenstreu
  • Heimwerkerabfälle, z. B. Teppichreste, Klebebänder, Dachpappe, Glas-/Steinwolle, Tapeten, Farbreste, Glühbirnen, Leim, Schleifpapier, Sockelleisten, Heraklith 
  • Zerrissene und stark verschmutzte Kleidungsstücke und kaputte Schuhe, Nylonstrümpfe, Putzlappen, einzelne Schuhe, Gummistiefel 
  • Bürobedarf/Foto/Unterhaltung, z. B. Bleistifte, Kugelschreiber, Farbstifte, Stempelkissen, Durchschreibepapier, Aufkleber, Klebebänder, Farbbänder, Fotos, Negative, Dias, Schallplatten, Kassetten
  • Sportartikel, z. B. Fahrradreifen, Tennisschläger-/bälle, Fußball, Skischuhe, Rollschuhe, Skateboard
  • Plastik- und Gummiartikel; z. B. Spielzeug, Haushaltsgegenstände, Kunststoffkleiderbügel, Gummihandschuhe/-bänder;
  • Scherben
  • Woll- und Stoffreste, Fäden, Schnüre​

Was tun, wenn die Tonne mal nicht reicht?

Für gelegentliche Übermengen gibt es bei der Gemeindeverwaltung einen 60 Liter-Restmüllsack. ​Darüber hinaus kann Restmüll gebührenpflichtig an den nahegelegenen Wertstoffhöfen in Marktoberdorf oder Obergünzburg (maximal 200 Liter) sowie an der Hausmülldeponie Oberostendorf (ohne Mengenbeschränkung) entsorgt werden.

Biomüllentsorgung

Was ist Biomüll?

Biomüll ist organischer Abfall aus privaten Haushalten oder Betrieben, der durch bodenlebende Organismen und Enzyme abgebaut werden kann. Er wird kompostiert und dient im Garten- und Landschaftsbau sowie in der Landwirtschaft als Humusersatz und Dünger.

Bioabfälle müssen getrennt von anderen Abfallarten gesammelt werden. Der Landkreis Ostallgäu stellt dafür Biotonnen als Leihgefäße in unterschiedlichen Größen zur Verfügung.

Wann erfolgt die Leerung?

Die Leerung erfolgt alle 14 Tage im Wechsel mit der Restmülltonne, im Sommer sogar wöchentlich. Der Abfuhrtermin in Unterthingau und seinen Ortsteilen ist in der Regel der Freitag. Bei Wochen mit einem Feiertag verschiebt sich die Abfuhr auf den Samstag.

Das Landratsamt Ostallgäu stellt auf seinem Internetportal "Bürgerservice Ostallgäu" einen Abfuhrkalender mit den genauen Entleerungsterminen bereit.

Altpapier & Pappe

In Abstimmung mit dem Landkreis Ostallgäu bietet die Firma Hubert Schmid mit der Blauen Tonne ein Papierrecycling im Ostallgäu an.

Die kostenlose Tonne dient zur Erfassung von Altpapier von Haushalte und Kleingewerbe. Die Abfuhrtermine sind in der Regel freitags und können auf der Homepage des Anbieters abgefragt werden.

Bitte denken Sie trotz aller Vorteile der Blauen Tonne dennoch an unsere örtlichen Vereine. Diese sammeln ebenfalls Altpapier und können vom Erlös aus dem Papierverkauf einen großen Teil ihrer Jugendarbeit finanzieren.

Ort und Zeitpunkt der Vereinssammlungen erfragen Sie bei den jeweiligen Vereinen. In der Regel sind dies die Sportvereine.

Veranstaltungen

Jun04 Grillen & Smoken

10:00 Uhr - Oberthingau, Unter der Buche


Jul22 Grillfest (Feuerwehr Oberthingau)

19:00 Uhr - Feuerwehrgerätehaus Oberthingau


Jul27 Serenade vor dem Schloss

19:00 Uhr - vor dem Schloss


Aktuelles