Direkt zur Suche . Direkt zum Inhalt . Direkt zur Navigation .
Unterthingau kontakt
Schloss-Luftaufnahme

Ortsteile & Geschichte

Chronik der Gemeinde Unterthingau - Schloß Unterthingau
Schloß Unterthingau

Unterthingau wurde bereits 748 erstmalig urkundlich erwähnt. Das Ortsbild prägende Schloss ist verhältnismäßig jungen Datums. Erst 1515 wird "die nui Burg, darin ein Vogt sitzt" erwähnt. Seit 1965 in gemeindlichen Besitz und 1976 bis 1979 aufwändig renoviert wurde das Schloss als Sitz der Gemeinde und Verwaltungsgemeinschaft sowie Bücherei und Vereinen wieder mit Leben erfüllt.

Unterthingau

Unterthingau

Der Hauptort der Gemeinde mit seinem markanten roten Schloss, einer langen Geschichte und der großen Pfarrkirche.
Weiter

Oberthingau

Oberthingau

Der südlich gelegene Ortsteil über (ober) dem Thingau mit seiner schönen Wallfahrtskirche Sankt Stephan.
Weiter

Reinhardsried

Reinhardsried

Der knapp drei Kilometer nordwestlich gelegene Ortsteil an der alten Römerstraße von Kempten nach Salzburg.
Weiter